Namaste,

heißt frei übersetzt: Das Göttliche in mir grüßt das Göttliche in Dir.
Akhanda bedeutet "ungebrochen / unberührt / ungeteilt"  oder positiv ausgedrückt "heil" :)

Der "heile" Kern in uns (das Göttliche) bleibt unverändert, ganz egal was uns im Leben passiert.

Emotionen, Stress, äußere Einflüsse, zwischenmenschliche Beziehungen, Erlebnisse, Erfahrungen, .... Die Irrungen und Wirrungen des Lebens sind Dinge die auf uns einwirken, mit denen wir uns identifizieren, und die wir an anderer Stelle ausleben. Dabei vergessen wir oftmals, dass unser innerster "akhanda-Kern" die Symphonie ist, die nur durch unser (Musik-)Instrument, dargestellt durch den Körper, die Gefühle und den Geist, erfahrbar wird.

 

Ich möchte Dich einladen, den Kontakt zu Deinem Kern aufzunehmen, ihn als Deinen natürlichen Ruhepol, Deinen inneren Anker wahr zu nehmen und zu kultivieren.

 


NEU: Meditationskurs

ab 09.06.2017: freitags 9.00-10.30 Uhr

im Eimsbütteler Turnverein

mehr unter "Workshops"